Login
THR-News

Bereits nun schon zum dritten Mal ging es für je zwei fünfte Klassen der THR an je einem Tag, Mitte September beginnend, mit einer Orientierungswanderung zum Naturfreundehaus  Berg.

naturfreundehausbergAnschließend erwarteten die Klassen verschiedene Übungen in Modulen aus den Bereichen Teamarbeit, Kommunikation, Umgang mit Konflikten und vertrauensbildenden Maßnahmen.

Das Projekt „Tag der Gemeinschaft“ wurde nach einem Konzept der Schulsozialarbeiterin Antje Hodapp und des Sonderpädagogen Daniel Wolber durchgeführt.

Neben den jeweiligen Klassenlehrern der fünften Klassen nahmen zwei Kollegen des Kooperationspartners der Rheinflanke und eine Mitarbeiterin der Über-Mittag-Betreuung der THR teil.

Nachdem die Schüler morgens um 8:30 Uhr mit dem Bus nach Todenfeld gefahren worden waren, mussten sie sich ihren Weg zum Naturfreundehaus anhand der Wegweiser und Anzeigetafeln selber suchen. Angekommen in Berg folgte eine kurze Verschnaufpause mit Begrüßung durch die Betreuer.

Die Klassen starteten danach zeitversetzt, sodass jede Klasse die drei Module einmal durchlaufen musste: vertrauensstärkende Gruppenübungen auf einer einsamen Insel, eine Schatzsuche, die nur im ganzen Team bewältigt werden konnte, eine „Menschliche Kugelbahn“ und der gemeinsame Bau eines Turms mit Hilfe eines Seilkranes waren hier gemeinsam zu stemmen.

Somit erforderten alle Übung ein hohes Maß an Absprachen und Zusammenarbeit. Gegen 14:30 Uhr erfolgte der Rücktransport per Bus zurück zum Campus in Meckenheim.

Frau Hodapp und Herr Wolber dankten allen Beteiligte für den reibungslosen Verlauf und freuten sich über das engagierte Mitmachen der Schüler. Die Schulleitung und die Beteiligten hoffen nun, dieses Projekt auch im kommenden Jahr durchführen zu können, „da es den Zusammenhalt und die Kommunikation unter den beteiligten Schülern enorm gestärkt hat.“

A. Hodapp

   

Termine  

   

Berufswahlorientierung  

   
   
   

THR ist ...