Login
THR-News

Überblick

Berufswahltraining an der Theodor-Heuss Realschule (Überblick)

Berufsorientierung HP

Bereits die Klassen 5-7 nehmen am Girl´s & Boy´s Day teil. Ab der Jahrgangsstufe 8 findet dann an unserer Schule ein intensives Berufswahltraining statt. Unser Berufswahlkonzept sieht vor, dass die Schülerinnen und Schüler in der Schule intensiv beraten werden und in praktischen Phasen sich in verschiedenen Berufen orientieren können.

Die Beratung erfolgt durch Klassenlehrer/innen, Deutschlehrer/innen, Berufsberater/innen der Agentur für Arbeit und durch die Zusammenarbeit mit außerschulischen Partnern. Mit der Koordination der Berufsorientierung ist der Studien- und Berufswahlkoordinator = StuBO (zurzeit Frau S. Braß-Neese) beauftragt; sie organisiert alle Termine, die mit der Berufsorientierung zusammenhängen, also z.B. den Berufsinformationstag. Sie ist Beraterin der Schülerinnen und Schüler, hält den Kontakt zu den Partnerunternehmen, setzt Vorgaben des regionalen Bildungsbüros um und gibt Stellen- und Ausbildungsangebote an die Schülerschaft weiter.

Jahrgangsstufe 8

Zu Beginn erhalten die Schülerinnen und Schüler ihren Berufswahlpass und führen ihn bis zur Klasse 10.

In der Klasse 8 finden die Potentialanalyse und das einwöchige Schnupperpraktikum statt. Durch die Potentialanalyse erhalten die Teilnehmer eine Rückmeldung zu ihren Fähigkeiten und können daraufhin ihr Praktikum fundierter planen. Nach der Auswertung der Potentialanalyse werden die Eltern zusammen mit ihren Kindern über die Kompetenzen ihrer Kinder durch den StuBo und den/die Klassenlehrer/in informiert und beraten.

Das einwöchige Schnupperpraktikum findet am Ende des Schuljahres statt und wird von den Klassenlehrern bzw. Klassenlehrerinnen betreut.

Jahrgangsstufe 9

Es finden Berufsfelderkundungen statt mit Besuchen der Partnerfirmen oder anderen Unternehmen. Im Deutsch- und Englischunterricht wird intensiv die schriftliche Bewerbung trainiert. Die Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit, eine Bewerbungsmappe auf eine Stellenausschreibung anzufertigen, die der Personalleiter unseres Partnerunternehmens DSG-Canusa persönlich anschaut und korrigiert. Es finden zahlreiche Bewerbungstrainingseinheiten mit Rollenspielen statt.

Die Schülerinnen und Schüler haben erstmals die Möglichkeit, mit der Berufsberaterin persönliche Beratungsgespräche zu führen. Sie können sich auf dem Berufsinformationstag unserer Schule über die Möglichkeiten nach dem Abschluss an der Realschule informieren.

In dieser Klasse nehmen die Schülerinnen und Schüler auch am Berufseignungstest teil. Außerdem können sie sich am Infomobil der Metallindustrie informieren, das regelmäßig einmal jährlich an die Schule kommt.

Zusätzlich neben unsere Schülerinnen und Schüler an einem dreiwöchigen Praktikum teil, das in einem Unternehmen ihrer Wahl vor den Osterferien stattfindet. Auch hier werden die Jugendlichen von ihren Klassenlehrer/innen besucht und beraten.

Jahrgangsstufe 10

Es finden mehrere Informationsveranstaltungen zum Thema „Wie geht es nach dem Abschluss der Realschule weiter?“ statt.

Weiterhin führt die Berufsberaterin der Agentur für Arbeit regelmäßige Schulsprechstunden durch mit dem Ziel der individuellen Beratung unserer Schülerinnen und Schüler.

   

Termine  

   

Berufswahlorientierung