Login

Zum 13. Mal versuchten Schülerinnen und Schüler in ganz Nordrhein-Westfalen, schneller zu laufen als die Leichtathletik-Legende Willi Wülbeck. Der Weltmeister von 1983 hält nach wie vor den deutschen Rekord über 800m mit 1:43,65 Minuten. Die Staffeln gehen jeweils mit acht Schülerinnen und Schülern, die jeweils 100 Meter der Strecke laufen, an den Start, mit dem Ziel, die Zeit von Willi Wülbeck zu unterbieten. Der Rekord konnte aber in den letzten dreizehn Jahren bisher nur dreimal unterboten werden.

TeamBeim Rennen am 24.9.20 im heimischen Preuschoff-Stadion belegte unsere Schulstaffel – teilnehmen können Schülerinnen und Schüler bis zur Klasse 7 – den 1. Platz und konnte sich dabei auch gegen beide Mannschaften des benachbarten Konrad-Adenauer-Gymnasiums durchsetzen.
Coronabedingt trafen in diesem Jahr die teilnehmenden Schulen nicht direkt aufeinander, sondern liefen landesweit an unterschiedlichen Standorten gegen die Uhr. Mit der Zeit von 1:57,00 Minuten erzielte unsere Staffel von insgesamt 18 teilnehmenden Schulen sensationell den zweiten Platz, schneller war nur das Konrad-Duden-Gymnasium aus Wesel.
Alle Teilnehmer erhielten Urkunden und T-Shirts. Sportlehrer Hilmar Görlich freute sich nicht nur über die grandiose Leistung, sondern auch über die Siegerprämie von € 300,-, die nun für Sportmaterialien verwendet werden kann und somit allen Schülerinnen und Schüler der THR zugutekommt.

Obere Reihe von links: Luis Theobald, Leandro Candido, Dinis Kostyuk, Cristiano Mendes
Mitte: Luca Horn, Moritz Schümmelfeder, Maksymilian Bors, Lea Galinski, Emily Riesen
Liegend: Elijah Winnen

  

 H. Görlich

   

CORONA - Infos  

   

Termine  

   
   
   

THR ist ...